< Cervo is Magic
06.10.2018 10:38 Alter: 18 days

Abenteuer Re:sonanz


Bereits im April 2018 wurden wir von Klaus Christa, Professor für Bratsche am Konservatorium sowie Gründer und künstlerischer Leiter von Musik in der Pforte, gefragt, ob wir bei einem seiner Projekte im Herbst mitwirken wollen. In sechs Konzerten, die stündlich aufeinander folgen, werden anlässlich des 800-Jahre-Feldkich-Jubiläums 800 Jahre Musikgeschichte durchschritten.

Wir hatten die Ehre, bei zwei dieser Konzerte mitzuspielen. Beim ersten, „24 violons du roy“, spielten wir auf Barockinstrumenten, die das „Centre de Musique de Baroque de Versailles“ den Instrumenten des Orchesters am Hofe von Louis XIV. nachbauen lies.

Außerdem spielten wir unter der Leitung von Benjamin Lack mit dem Kammerchor Feldkich und mit dem Jazzmusiker David Helbock und seiner Band die Uraufführung eines Werkes, das von David Helbock extra für dieses Konzert komponiert worden war.

Anfang September war es dann so weit: Wir bekamen unsere „Barockinstrumente“, die alle verschieden und einzigartig waren. Eine Woche später begannen die Proben. Vier Tage lang widmeten wir uns intensiven Proben. Um uns mit der anfangs ganz neuen Spielweise auf den Barockinstrumenten vertraut zu machen, probten mit uns die zwei Barockmusiker Francois Poly und, als Konzertmeister, Patrick Cohën-Akenine.

Schließlich fand am Donnerstagabend die öffentliche Generalprobe statt. Sowohl sie als auch das Konzert am nächsten Tag waren ein voller Erfolg. Es war ein tolles Erlebnis für uns drei!

Clara Maierhofer, Rahel Neyer und Fridolin Schöbi, 7m