< Musicalnight in der Schule
23.05.2018 20:04 Alter: 88 days

Orchesterreise nach Sneek (Niederlande)


Wir hatten bereits vor der Reise einige Male mit dem extra für diese Gelegenheit zusammengestellten Princely Pop Orchestra geprobt und auch schon ein Konzert gespielt. Die Band bestand aus einer Rhythmusgruppe (Schlagzeug, Bass, E-Gitarre, Keyboard), einer Bläsergruppe, einer Streichergruppe und drei Sängern, allesamt Schüler oder ehemalige Schüler der Musikschule Liechtenstein.

In der Nacht des 08. Mai 2018 ging es dann los. Wir fuhren um 23:00 Uhr von Eschen los und kamen am nächsten Tag um halb zwei mittags, nach ziemlich genau 14 Stunden, in Heeg, einem Dorf in der Nähe der Stadt Sneek, an. In Heeg lag unser Hausboot, auf dem wir übernachteten.

Nach einer kurzen Pause ging es schon nach Sneek, das etwa eineinhalb Stunden von Amsterdam entfernt liegt und wo am Abend die Eröffnungsveranstaltung des Musikfestivals „At the Watergate“ stattfand. Daran nahmen ca. 6000 Personen in etwa 600 verschiedenen Orchestern/Bands teil.

Nach der ersten Nacht auf unserem Boot ging es am nächsten Vormittag wieder zurück nach Sneek, wo wir unser erstes Konzert hatten. Das Festival war so organsiert, dass den ganzen Tag an verschiedenen Orten der Stadt verschiedene Gruppen spielten.

Nach unserem Auftritt und einem Mittagessen fuhren wir nach Heeg, wo wir eine eineinhalbstündige Bootstour machten. Durch die gesamte Gegend ziehen sich nämlich Flüsse, und überall wird gesegelt. Den Abend verbrachten wir in Sneek, wo wir verschiedenen Musikgruppen zuhörten.

Unser zweites Konzert war am Freitagvormittag im Freien. Es war sehr cool, dort zu spielen, und das Konzert war ebenso wie unser letztes am Nachmittag ein Erfolg.

Danach genossen wir gemeinsam noch die letzten Konzerte und das Abschlussevent des Festivals. In der Nacht um halb zwölf holte uns ein Bus ab, und es ging wieder heimwärts, wo wir um 12:30 Uhr am Samstag ankamen.

Insgesamt war diese Reise ein megatolles Erlebnis. Auf dem Festival herrschte eine fantastische Atmosphäre und wir lernten Leute aus den verschiedensten Ländern Europas kennen. Wir sind sehr froh, dass wir die Möglichkeit hatten, daran teilzunehmen, und freuen uns schon aufs nächste Mal!

Rahel und Jakob Neyer (6m und 5m)