< Gesunde Jause
15.03.2006 14:37 Alter: 13 yrs

Anlagenelektriker im EU-Parlament in Straßburg

Anlagenelektriker 4. Klasse


Anlagenelektriker 4. Klasse
Straßburg 25. + 26. April 2006

Für die Teilnehmer bedeutet diese Reise eine enorme Motivation und Leistungssteigerung im Betrieb und in der Schule, da dies eine einmalige Gelegenheit darstellt, bereits als junger Arbeitnehmer im EU-Parlament mit ca. 500 anderen Jugendlichen aus 25 europäischen Staaten in Gruppen in Englisch diskutieren, mit ihnen zusammenarbeiten, an Entscheidungsfindungsprozessen teilnehmen, ihre Meinungen einbringen und mitentscheiden zu können. Am Ende des Tages erhält jeder Teilnehmer ein Zertifikat über die Teilnahme, unterzeichnet vom Präsidenten des Europäischen Parlaments.

 

Nachstehende Themen wurden durch die EU-Kommission vorgegeben, um zuerst in Gruppen und anschließend im Plenum eine ausführliche Diskussion zu ermöglichen:

                         „Europäische Verfassung und Demokratie“
Wie sollen die Anforderungen der Verfassung im Hinblick auf
mehr Bürgernähe mit Inhalt gefüllt werden?


                         „Umwelt, Verkehr, Energie“
Was sollte auf lokaler, europäischer und weltweiter Ebene
zur Erreichung einer nachhaltigen Entwicklung getan werden?


                         „Europa und sein Platz in der Welt“
Welche Ziele sollte die Union weltweit in ihrer internationalen
Politik verfolgen?


                         „Bildung, Kultur und Sport“
Wie kann der Sport zur Annäherung der Nationen, Kulturen
und der jungen Menschen in ihrer Vielfalt beitragen?


                         „Die Zukunft Europas“

Ohne die Unterstützung vieler wäre diese Arbeit nicht möglich gewesen. Dafür möchten wir – 4. Klasse Anlagenelektriker der LBS Feldkirch und Begleitlehrer Willi Brugger und Elisabeth Horvath – uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken:

 

     

  • bei der Vorarlberger Landesregierung, Abt. Wirtschaft für die finanzielle Unterstützung
  • bei der WKO Feldkirch, Sektion Industrie, für die großzügige finanzielle Unterstützung
  • bei der AK Feldkirch für die großzügige finanzielle Unterstützung
  • bei der Vorarlberger Landesregierung, Schulabteilung
  • beim Landesschulrat, Herrn LSI Benzer
  • bei den Betrieben für die Ermöglichung ihrer Lehrlinge an der Teilnahme dieses Projektes
  • bei der Schulleitung der LBS Feldkirch
  • und auch bei Frau Lackner von Euroscola  in Wien sowie den Organisatoren und Helfern in Straßburg