WIFZACK - SchülerInnen helfen SchülernInnen

WIFZACK ist ein schulinternes Nachhilfe- bzw. Lernhilfekonzept, das sich bereits seit mehreren Jahren bewährt hat.

Dabei geben engagierte und lernstarke SchülerInnen ihr Wissen an hilfesuchende SchülerInnen in Form von Nachhilfe-/Förderstunden weiter.

Ziel ist es, Wissenslücken zu schließen, Lernen nachhaltiger zu organisieren und sich auf Leistungserhebungen konzentrierter vorzubereiten. 

 

Wie funktioniert es?

  • Wenn du, SchülerIn des GYS, daran interessiert bist, Nachhilfe zu geben oder in Anspruch zu nehmen, dann melde dich im Sekretariat an, oder beziehe das entsprechende Formblatt direkt über den folgenden Link (Abgabe im Sekretariat). 
  • Für jede gehaltene Unterrichtseinheit à 50 min erhalten „LernhelferInnen“ 10 €: 6€ vom Schüler direkt und 4 € im Sekretariat (gestiftet vom Elternverein).
  • Alle weiteren Informationen zur Protokollführung erhalten die SchülerInnen nach der Anmeldung in einem Informationsgespräch bei Prof. Schnetzer!

 

Was ist neu?

  • Die erste Kontaktaufnahme zwischen den SchülerInnen und eine geeignete Vermittlung mit entsprechender Terminvereinbarung erfolgt über Prof. Schnetzer. Dabei soll die oftmals vorherrschende Hemmschwelle bis zum Erstkontakt überwunden werden.
  • Zur Qualitätssicherung erhalten die „LernhelferInnen“ zu Beginn des Schuljahres eine kurze didaktische Einführung mit hilfreichen Tipps für die fachliche und methodische Umsetzung in ihrem Nachhilfeunterricht (ein genauer Termin wird noch bekannt gegeben!).
  • Ergänzend zum Nachhilfeunterricht wurde eine schulinterne Lernplattform auf Intranet (Kursname: Lernplattform GYS; Kursschlüssel: gysgys) eingerichtet, auf der sich die SchülerInnen bei Hausübungen, anstehenden Prüfungen oder anderen fachlichen Fragen gegenseitig unterstützen können.

 

Weitere Formulare:

     

    Bisherige LernhelferInnen-Seminare:

     

    W irklich
    I deal
    F ür
    Z uverlässiges
    A rbeiten
    C hecken und
    K nobeln