< Zu Besuch bei Frau Dalpez und ihrer Igelstation
30.10.2018 19:08 Alter: 22 days

Jugendsinfonieorchester Graubünden


Einmal pro Jahr im Herbst trifft sich das Jungendsinfonieorchester Graubünden für eine ganze Woche in Brigels, einem kleinen Bergdorf in Graubünden (CH). Jährlich wird diese musikalisch orientierte Zeit zu einer unvergesslichen Woche.

Das vierte Mal durfte ich schon dabei sein und jedes Mal war ein sehr schönes und lehrreiches Erlebnis. Täglich wurde im Register, in Ensembles und im Tutti geprobt und der Fortschritt ist vom ersten Tag bis zu den Konzerten verblüffend.

Neben dem vielen Musizieren pflegten wir das gesellige, lustvolle und lustige Zusammenleben oder gönnten uns eine verdiente Ruhepause.

Das Niveau der Spieler war sehr unterschiedlich, das Klima untereinander jedoch super und wo man konnte, wurde geholfen. Für Teilnehmer, die das erste Mal in einem Orchester spielten, war alles neu, doch sie lernten schnell und die Freude war ihnen anzusehen.

In den drei Konzerten in Brigels, Thusis und Chur wurde abschließend das präsentiert, was während der Woche erarbeitet und erreicht worden war. Dieses Jahr spielten wir die Symphonie No. 1 von G. Bizet, „The four Seasons of Buenos Aires“ von A. Piazzolla, ein Divertimento von W. A. Mozart und ein Blechbläserstück von M. Franck.

Aita Gaudenz, 7m