< Wandertag der 6b-Klasse
19.09.2018 15:39 Alter: 90 days

3a, 3b, 3c : Trois jours à Strasbourg


Wie jedes Jahr Anfang Juli verbrachten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen des Gymnasiums Schillerstraße wieder einige Tage in Frankreich, um nach ihrem ersten Jahr Französisch ihre neuen Sprachkenntnisse auszuprobieren und die französische Kultur kennenzulernen.

1. Tag: Anreise, Besichtigung des Münsters und Bootsfahrt auf der Ill

Am Montag in der letzten Schulwoche, um kurz nach fünf Uhr morgens, trafen sich alle Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen vor der Eishalle in Feldkirch. Von dort aus wurden wir von einem Reisebus abgeholt, der uns dann alle nach Straßburg brachte.

Dort angekommen sind wir zuerst einmal in unsere Unterkunft gefahren, welche ein bisschen außerhalb von Straßburg lag, und haben unser Gepäck verstaut. Im Anschluss daran fuhren wir weiter ins Zentrum von Straßburg, wo erst einmal Mittagessen angesagt war.

Dann, am frühen Nachmittag, durften alle Schülerinnen und Schüler bei einer sehr interessanten und spannenden Stadtführung teilnehmen, bei der wir unter anderem die schönen Fachwerkhäuser und das spektakuläre Münster Straßburgs bewundern konnten.

Die nächsten zwei Stunden durften wir Straßburg in kleinen Gruppen von mind. drei Personen auf eigene Faust erkunden. Anschließend machten alle drei Klassen eine tolle Bootsfahrt auf der Ill.

Am Abend kehrten wir dann in unser „Hostel“ zurück, wo wir dann zuerst einmal unsere Zimmer bezogen. Vor und nach dem Abendessen hatten wir genügend Zeit, um mit unseren Klassenkameradinnen und -kameraden den Abend mit coolen Spielen zu verbringen.

2. Tag: „Parc du Petit Prince“ und Besichtigung des EU-Parlaments

Nach dem Frühstück sind alle zusammen mit dem Reisebus in einen kleinen Vergnügungspark namens „Parc du Petit Prince“ gefahren, der etwa eine Stunde von Straßburg entfernt lag. Im Park durften wir den Vormittag in kleinen Gruppen verbringen, was uns allen gut gefallen hat. Es gab Achterbahnen, ein Riesenlabyrinth und sogar einen kleinen Trampolinpark.

Nach dem anschließenden Mittagessen, führte uns unsere Reise auch schon wieder zurück nach Straßburg. Es war Zeit für eine Führung durch das bekannte EU-Parlament. Es war sehr interessant und spannend für uns. Der österreichische Politiker Othmar Karas hatte sich sogar Zeit für uns genommen und uns einige Fakten über sein Leben als Politiker genannt. Später fuhren wir dann wieder zurück in die Unterkunft.

3. Tag: Besichtigung des „Château de Haut-Koenigsburg“ und Heimreise

Am Morgen des 3. Tages mussten wir schon vor dem Frühstück unsere Koffer packen, mit welchen wir wenig später auch schon wieder Richtung „Ländle“ fuhren.

Doch zuerst legten wir einen Zwischenstopp bei unserer letzten „Etappe“, dem berühmten „Château de Haute-Koenigsburg“, ein, welches beeindruckend auf einem Hügel thront. Mit zahlreichen Souvenirs für die Familie im Gepäck traten wir wenig später schon die Heimreise an.

Die Zeit mit unseren Klassenkameraden verging wie im Flug. Kurz nach 16:00 Uhr kamen wir bei der Eishalle in Feldkirch an, wo uns unsere Eltern schon erwarteten.

Clara Wehinger, 4a

...mehr Bilder...